Hat großen Anklang gefunden: Inklusive Aktionswoche in den Sommerferien

Foto der neuen Klimaschützer*innen
Beitrag in der NRZ: https://www.nrz.de/staedte/emmerich-rees-isselburg/wahrsmannshof-rees-bringt-kindern-spielend-klimaschutz-bei-id232720007.html
Beitrag in den Niederrhein-Nachrichten: https://www.niederrhein-nachrichten.de/2021/07/10/ferienprogramm-mit-botschaft/

In der ersten Sommerferienwoche hat ein Team vom Naturschutzzentrum im Kreis Kleve e.V. und Wahrsmannshof um Sylke Döringhoff 20 Kinder aus Emmerich, Rees, Hamminkeln und Umgebung am Wahrsmannshof zu erfolgreichen Klimaschützern und Klimaschützerinnen ausgebildet. Das Feriencamp stand unter dem Motto „Inklusion – Natur für alle“ und war für Kinder mit und ohne besonderen Förderbedarf gedacht. Finanziell gefördert wurde es vom Landschaftsverband Rheinland.

Die Woche stand dabei ganz im Zeichen des Klimaschutzes. Spielerisch wurden den Kindern gezeigt, was Klimawandel bedeutet und auf welche Bereiche in ihrem Leben sie selbst Einfluss haben. Es wurden Wetterstationen gebaut, um den Zusammenhang von Wetter und Klima zu erklären, beim Upcyclingtag wurden Portemonnaies, Gürtel und Tragetauschen aus vermeintlichem Abfall gebastelt und am Waldtag wurde über die Bedeutung der Wälder als CO2-Speicher gesprochen. Eingerahmt waren die Aktivitäten vom gemeinsamen Frühstück und vegetarischem Mittagessen, das jeden Tag frisch aus gesunden und regionalen Zutaten zubereitet wurde.

Ein besonderes Highlight war für viele Kinder aber der Bau solarbetriebener Boote aus Naturmaterialien. In der gesamten Woche wurde die Konstruktionen getestet und verbessert, sodass am letzten Tag die große Regatta am Reeser Meer stattfinden konnte. Zum Abschluss wurde am Wahrsmannshof noch eine Klima-Eiche gepflanzt. Eine beschriftete Baumscheibe erinnert dabei an die erfolgreichen Neu-Klimaschützer*innen.