Kooperationspartner

Träger der Einrichtung ist die Stadt Rees. Eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Stadt Rees, dem Naturschutzzentrum im Kreis Kleve, der Holemans Niederrhein GmbH sowie der Volksbank Emmerich-Rees sichert die Finanzierung des Betriebes und die Organisation und Durchführung der Veranstaltungen. Zusätzlich hat der LVR umfangreiche Umbaumaßnahmen, öffentlichkeitswirksame Maßnahmen und Veranstaltungen gefördert, durch die der Wahrsmannshof auch für Menschen mit Behinderungen erlebbar ist. Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz fördert laufende Betriebs- und Personalkosten für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Partner

Organisation des laufenden Betriebes, Durchführung der Lehrveranstaltungen, Bereitstellung von Material und Know-how

Beitrag zu den laufenden Betriebs- und Personalkosten von jährlich 25.000 Euro, Anschaffung und Unterhalt des Untersuchungsbootes "Wilde Gans", Anlage des Untersuchungsteichs, Elektroinstallation im Seminarraum

Mietfreie Bereitstellung der Scheune - im Gegenzug Angebote für Schulen aus Rees kostenlos, bauliche Maßnahmen (z.B. Wärmedämmung, Fassadenreinigung, Herrichtung des Abstellraums)

Sponsoring jedes Veranstaltungsteilnehmers mit 5€ bis zu einer Summe von 2.500€ jährlich, Sponsoring der Küchenausstattung

Förderer

Finanzierung von Umbaumaßnahmen, Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsangeboten für Menschen mit Behinderungen für ca.220.000 €

Projektförderung (Beitrag zu Betriebs- und Personalkosten) für die Umsetzung einer Bildung für nachhaltige Entwicklung in Höhe von ca. 110.000 € jährlich

Unsere Partner:
Das Naturschutzzentrum im Kreis Kleve
Die Holemans Kiesbaggerei
Die Stadt Rees
Die Volksbank Emmerich Rees
Der Landschaftsverband Rheinland
Das Umweltministerium
Alle Partner helfen uns.
Damit wir die Natur kennen lernen können.